21. May 2019

Freiluft-Saison: Andy Dittmar nimmt Uralt-Rekord ins Visier

Normalerweise kribbelt es Andy Dittmar kurz vor Beginn der Saison in den Händen. Doch jetzt, knapp zwei Wochen vor dem geplanten Start in die Freiluft-Saison, zwickt es in seinem rechten Handgelenk. Deshalb lässt es der 44-jährige Kugelstoßer dieser Tage im Training etwas ruhiger angehen: in der Hoffnung, dass er pünktlich zum Saisonstart wieder richtig fit ist.

Den ersten Wettkampf im Freien will BiG-Andy am Donnerstag, 6. Juni, in Angriff nehmen. Dann steht ein Abendsportfest in Eisenach auf dem Programm. Schon zwei Tage später soll es weitergehen: beim traditionellen Pfingst-Meeting des Ohrdrufer LV (Samstag, 8. Juni). 

Wenn alles nach Plan läuft, will der Gothaer bis September mindestens sechs Wettkämpfe absolviert haben. Den Höhepunkt bilden die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Leinefelde (Sonntag, 14. Juli) – sozusagen ein Heimspiel für den Thüringer Kugel-König. Krönender Abschluss der Saison könnten die Senioren-Europameisterschaften in Venedig (Italien / 5. September) werden. 

Natürlich hat sich Andy Dittmar einmal mehr ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: „Ich möchte den Deutschen Rekord der M45 knacken - der steht bei 18,17 Meter, aufgestellt von Werfer-Legende Klaus Liedtke im Jahr 1989.“

Ungeachtet dessen steht fest: Sportliche Langeweile wird bei Andy Dittmar auch in den Sommermonaten nicht aufkommen. Denn seit Herbst 2018 ist er Vize-Präsident von Basketball in Gotha e.V. und widmet der Neuausrichtung seines Heimatvereins jede Menge Herzblut und auch Zeit.