11. July 2019

Mit Handicap zur DM nach Leinefelde-Worbis

Vor wenigen Wochen hatte Andy Dittmar Probleme mit der rechten Hand, seiner Stoßhand. Jetzt plagt ihn eine schmerzhafte Schnittverletzung an der linken Hand, die bei einem Rechtshänder für den eigentlichen Stoß nicht ganz so wichtig, aber für den komplexen Bewegungsablauf unverzichtbar ist. Doch egal ob rechte oder linke Hand: Wichtige Wettkämpfe absagen ist für „BiG-Andy“ keine Option!

Deshalb startet der Gothaer am kommenden Sonntag bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Leinefelde-Worbis im Kugelstoßen der Altersklasse M45. Dann geht er zwar mit einem Handicap in den Ring, nimmt aber dennoch die Titelverteidigung in Angriff.

Die Chancen stehen nicht schlecht. Jedenfalls hat Andy Dittmar gestern ein Training mit auf dem Bauch fixierter linker Hand absolviert und dabei passable Ergebnisse erzielt. Und so sagt er vor dem Wettkampf am Sonntag: „Die Weite ist in Leinefelde zweitrangig, nur die Platzierung zählt!“