22. January 2017

Gothaer Kugelstoß-Duo holt Gold und Bronze

Er war mal wieder der Chef im Ring: Andy Dittmar (Basketball in Gotha e.V.) hat am Samstag bei den Thüringer Hallenmeisterschaften in Erfurt den Titel im Kugelstoßen souverän verteidigt. Der 42-Jährige gewann den Wettbewerb mit einer Weite von 18,12 Meter und sicherte sich somit den 47. Landesmeistertitel (Addition Hallen- und Freiluftwettkämpfe) seiner Karriere.

„Ich hatte zwar ein paar Problemchen mit meinem rechten Knie - deshalb habe ich auch nur zwei Versuche gemacht“, sagte Andy Dittmar nach getaner „Arbeit“. „Dennoch bin ich sehr zufrieden: Ich konnte meine Titel-Serie ausbauen und habe zudem im zweiten Wettkampf des Jahres zum zweiten Mal die 18-Meter-Marke übertroffen. So kann’s ruhig weitergehen!“

Ebenfalls Edelmetall holte Andy Dittmars Schützling und Trainingspartner. Peer Gröschner errang bei seiner ersten Landesmeisterschaft mit einer Weite von 8,64 Meter Bronze. Anschließend sagte der 39-Jährige: „Okay, die Weite ist sicher noch ausbaufähig. Trotzdem freue ich mich über meine allererste Medaille, die ich in meinem Leben als Sportler errungen habe!“