11. April 2019

BiG-Andy bedankt sich bei Oettinger Brauerei

Sportlicher Erfolg ist das Ergebnis unterschiedlicher Faktoren: Spaß und Leidenschaft gehören zwingend dazu, ebenso die Fähigkeit, sich schinden zu können – und nicht zuletzt die Unterstützung vieler.

Einer der größten und verlässlichsten Unterstützer in Andy Dittmars Laufbahn war in den zurückliegenden Jahren die Oettinger Brauerei. Das Unternehmen engagierte sich auf einmalige Weise für das Gothaer Schloss-Meeting und stellte dem Sportler zudem über viele Jahre einen ungenutzten Raum im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Brauerei zur Verfügung, in dem sich der 44-Jährige einen eigenen Kraftraum einrichtete. Hier war er oft anzutreffen: an Wochenenden, nach Feierabend, manchmal auch vor Dienstbeginn oder zwischen zwei Terminen.

Mit dem Umzug von Basketball in Gotha aus dem einstigen Vereinshaus in die Dirk-Kollmar-Straße 5 endete vergangene Woche auch das Kapitel „eigener Kraftraum“. Nunmehr trainiert Andy wieder in den Räumen, in denen er bereits vor 25 Jahren anzutreffen war: nämlich im „My Fitness“ von Inhaber Mathias Katzmann an der Leinastraße (über dem Tegut-Markt), in dem auch die besten BiG-Spieler an Kraft und Athletik feilen. Für den nimmermüden Kugelstoßer schließt sich somit gewissermaßen ein Kreis.

Ungeachtet dessen möchte sich Andy Dittmar herzlich bei der Oettinger Brauerei für die Unterstützung in den vergangenen Jahren bedanken: „Diese Unterstützung war einmalig - sie war auch eine wichtige Grundlage für so manchen Erfolg, den ich in den vergangenen Jahren erringen konnte. Dafür bin ich Oettinger und den Kollmars sehr dankbar!“